Leben ist Bewegung. Ohne Bewegung kommt man nicht voran.

Wir sind davon überzeugt, dass körperliche Bewegung und intellektuelle Leistungsfähigkeit in einem engen Zusammenhang stehen. Deswegen ist es den Kindern und Jugendlichen jederzeit gestattet, ihren Bewegungsimpulsen zu folgen. Die Gruppenräume, die Gebäude und der Außenbereich sind darauf ausgelegt, dass sie sich auf verschiedene Weise, je nach Bedarf, wenig bis ausgelassen bewegen können. Feste Sportzeiten, Waldtage, Kurse und (Ferien)Fahrten runden das Angebot ab. (Weiterlesen: Lernorte, Kurse)

Bewegung im Kinderhaus

Im Kinderhaus gibt es einen Bewegungsraum mit Matten, Sprossenwand, Kriechtunnel, den die Kinder nach Abmeldung allein nutzen können.

Den Montagvormittag verbringen die Kinder entweder im Wald oder in der Turnhalle auf einer Bewegungsbaustelle. Hier können sie ausprobieren, wie weit ihre Kräfte und Geschicklichkeit sie bringen. Täglich wird der Hof mit seinen Bewegungsangeboten genutzt.

Oft suchen die Gruppen Spielplätze in der näheren Umgebung auf. Am Nachmittag können die Kinder an Tanz- und Bewegungskursen teilnehmen.

Bewegung in der Schule

Die Lerngruppenräume bieten viel Raum und unterschiedliche Plätze für die Arbeit mit den Materialien – allein oder in Kleingruppen. Es kann auf dem Boden, im Liegen, Sitzen oder im Stehen an großen Tischen gearbeitet werden. Auch die Flure sind Arbeitsbereiche, die die Kinder nutzen.

Es darf jederzeit aufgestanden, Material ergänzt oder getauscht, eine andere Lerngruppe aufgesucht, der Blickwinkel verändert, eine Trink- oder Toilettenpause eingelegt oder eine Toberunde auf dem Hof gedreht werden. Bedingung ist, dass die Mitschüler in ihrer Arbeit nicht gestört werden.

Der Bewegungsraum der Lerngruppen 1/2/3 lädt mit Kletter- und Sprossenwand, Schwungelementen und Yoga-Matten zu unterschiedlichsten Bewegungen ein. Er wird auch für Entspannungsübungen, Yogakurse und Ergotherapie regelmäßig genutzt.

Feste Sportzeiten und Kurse

Jede Lerngruppe hat einmal pro Woche gemeinsam 90 Minuten Sport. Zusätzlich gibt es Sportangebote im Rahmen von Kursen am Nachmittag. Dazu gehören z.B. Tanz und Theater, Fußball, Basketball, Volleyball, Badminton, Ropescipping, Tischtennis, Yoga oder Einradfahren. Die Drittklässler gehen wöchentlich schwimmen. In der 4. und 5. Klasse wird eine Fahrradprüfung durchgeführt.

Gruppenfahrten

Die einwöchigen Kinderhaus- bzw. Lerngruppenfahrten pro Jahr sowie die Ferienfahrt der Grundschüler haben erlebnispädagogische Schwerpunkte. Bewegung spielt immer eine zentrale Rolle – z.B. Rad fahren, schwimmen, reiten, segeln, klettern oder Ski fahren.

Das traditionelle Drachenboot-Fahren

Ein Highlight des Schuljahres ist das traditionelle Drachenboot-Fahren im Strandbad Wendenschloß. Es findet in jedem Sommer zum Abschluss des Schuljahres statt. Wer gerade nicht mit anderen in einem Boot sitzt, spielt Volleyball, Badminton, Tischtennis oder geht einfach nur baden.