Kurse bringen den Kindern Wissen und Fertigkeiten näher, die über den Lehrplan hinausgehen. Als fester Bestandteil des pädagogischen Konzepts der Klassen 1-6 werden sie nachmittags angeboten. Sowohl unsere pädagogischen Mitarbeiter als auch externe Experten oder (Groß-)Eltern nutzen die Gelegenheit, ihren Schatz an vorhandenem Expertenwissen den Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen. So ist die inhaltliche Bandbreite an Themen groß und offen und immer wieder anders. 

In jedem Trimester eines Schuljahres (2. Schulwoche bis zu den Weihnachtsferien; Januar bis zu den Osterferien, Ostern bis zum Schuljahresende) können sich die Kinder und Jugendlichen in einen neuen Kurs einwählen. Wir legen Wert auf eine zum Thema passende Altersmischung. 

In der 1/2/3 werden die Kurse vor Beginn eines Trimesters in der Gruppe vorgestellt und gemeinsam mit den Pädagogen eine gerechte und stimmige Vergabe der Plätze erarbeitet. Die Kurse finden einmal wöchentlich, immer mittwochs, in der Zeit zwischen 14.00 bis 15.30 Uhr statt.

In der 4/5/6 gibt es zwei Kursnachmittage pro Woche: Mittwoch und Donnerstag. Die Kurse finden ebenfalls von 14.00 bis 15.30 Uhr statt. Am Mittwoch ist eine Mischung mit Kindern aus der 1/2/3 möglich und am Donnerstag mit der 7/8/9. Die Kinder schreiben auf Grundlage der Kursbeschreibungen für die Kurse Bewerbungen mit jeweils einer Erst- und Zweitwahl, in denen sie begründen, warum sie gerne an welchem Kurs teilnehmen möchten. Wenn möglich bekommen die Kinder in einem der gewünschten Kurse einen Platz. Ist das nicht möglich, werden im persönlichen Gespräch Alternativen besprochen.

Die Kinder werden von uns angehalten, Kurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu belegen. Folgende Schwerpunkte stehen zur Auswahl: 

  • Sprachen 
  • Gesellschaft und Zeit
  • Sport und Bewegung 
  • Gemeinschaft und Verantwortung
  • Natur, Wissenschaften und Technik
  • Musik 
  • Kunst und Handwerk

Wir suchen Kursleiterinnen und Kursleiter!

Sie sind mit Leib und Seele bei dem was sie tun - ob als Tischler, Forscherin, Tischtennisspielerin, Hobbykoch, Gärtner, Designerin, Standesbeamte, Journalist, Künstlerin, Frankreich-Fan, Politikerin, Friseur, Froschexpertin, Handballer oder Krankenschwester? Oder wissen Sie, wie man Holunderblütensirup zubereitet oder wie man Schiffe baut? Sie möchten gerne die Begeisterung für Ihren Beruf oder ihr Hobby mit Kindern und Jugendlichen teilen? Dann werden Sie doch ehrenamtliche/r KursleiterIn und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Erfahrungen zu teilen und Ihr Können weiterzugeben.

Menschen mit viel Freude am eigenen Tun oder dem Wunsch, mit Kindern zu Neues zu entdecken, sind uns als KursleiterInnen herzlich willkommen. Denn diese Begeisterung weckt Neugierde der Kinder. Und damit sind die Voraussetzungen für nachhaltiges Lernen gegeben. 

Sie bestimmen Gruppengröße und Altersmischung. Bei Fragen zur Organisation und didaktischen Gestaltung oder bei der Themenberatung stehen Ihnen unsere PädagogInnen gern zur Seite.

tl_files/monte/bilder/Worauf-Kinder.jpg

Die Kurse sind eine ideale Möglichkeit um im Kontakt mit den Kindern das Schulleben aktiv zu gestalten. Diese spannende Tätigkeit kann selbstverständlich in Elternstunden (2,5) abgerechnet werden. Alle Kursleiter müssen Sie einmalig ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Treten Sie mit uns in Kontakt!

Für einen Kurs in der 1/2/3 (Kinder zwischen 6 bis 9 Jahren) schreiben Sie Teresa Till, für einen Kurs in der 4/5/6 (Kinder zwischen 9 und 12 Jahren) an Corinna Schäfer.